Busreisen - Mehrtagesfahrten | Deutschland

Zittauer Gebirge, Görlitz & Bautzen

Eine Landpartie mit Pfiff

Reisebeschreibung

1.Tag:   Anreise - Verkostung Weinbrennerei Wilthen
Am Morgen verlassen wir unsere Heimatorte und machen uns auf den Weg gen Osten. Bevor wir jedoch unsere Zimmer in unserem Hotel im Dreiländereck beziehen werden, machen wir einen Mittagsstopp (zubuchbar). Nach dieser Stärkung geht es weiter in die Lausitz. Der nächste Zwischenstopp wird in der Weinbrennerei Wilthen sein. Wussten Sie, dass von hier die meist verkauftesten Spirituosen in Deutschland kommen? Sie werden viele interessante Dinge während einer Führung erfahren und im Anschluß darf natürlich auch noch gekostet werden. Am Nachmittag erreichen wir dann unser Hotel im Dreiländereck Deutschland, Tschechien und Polen. Das Hotel „Dreiländereck“ befindet sich direkt im Zentrum von Zittau und Sie können von hier wunderbar, erste Erkundungen in der Stadt machen.

2. Tag:  Rund um Görlitz 
Heute fahren wir in eine der schönsten und interessantesten Städte Deutschlands – nach Görlitz. Auch heute wird uns ein Ganztagsreiseleiter begleiten und uns viele interessante Sehenswürdigkeiten zeigen. Bei einem geführten Stadtrundgang werden Sie u.a. durch die „Verrätergasse“ spazieren und am „Flüsterbogen“ vorbeikommen. Auch werden Sie erfahren, warum in „Görliwood“ bereits über 80 Filme, darunter auch Hollywood-Blockbuster gedreht wurden. Danach haben Sie Freizeit oder Sie gehen in eines der zahlreichen Restaurants gemütlich Mittagessen (fakultativ). Am Nachmittag geht es dann zu den berühmten „Herrnhuter Sternen“. Die Sterne schmücken in der Advents- und Weihnachtszeit viele Wohnungen, Kirchen, aber auch Straßen, Plätze oder Schaufenster, denn sie sind sowohl für Innen als auch für Außen geeignet. Bei einer kleinen Führung werden Sie die Geheimnisse dieses berühmten Adventsschmucks erfahren. Natürlich ist anschließend noch Zeit zum Werkseinkauf. Am späten Nachmittag geht es dann zurück zum Hotel. Heute werden wir wieder außerhalb im gemütlichen „Dornspachshaus“ zu Abend essen. Hier können Sie den Tag mit schönen Gesprächen ausklingen lassen.

3. Tag:  Mit Volldampf durchs Zittauer Gebirge
Heute machen wir uns mit unserem Ganztagesreiseleiter aug durchs Zittauer Gebirge. Der Vormittag gehört den Handwerkskünsten. Sicher kennen Sie die Frottierwaren der Fa. Möwe und Frottana. Sie sind echte Lausitzer. Interessantes erfahren Sie hier in der Schauwerkstatt in Großschönau. Danach geht es weiter nach Oybin, in den Kurort, der malerisch eingebettet zwischen den Gipfeln des Zittauer Gebirges liegt. Hier haben Sie freie Zeit, besuchen Sie das Holzkirchlein oder essen Sie zu Mittag. Die Zeit vergeht wie im Fluge und schon sitzen Sie in der Bimmelbahn, die Sie schnaufend durch Zittu chauffiert. Das "Tor zum Zittauer Gebirge" wird die alte Weberstadt auch genannt und steckt voller Geschichten. Bekannt geworden ist es durch das "Zittauer Fastentuch", ein sakrales Kunstwerk, welches Sie auf Wunsch besichtigen können (Eintritt gegen Aufpreis) und welches gigantische Ausmaße erreicht.

4. Tag:  Heimreise
Bevor wir heute die Heimreise antreten, wollen wir natürlich die schöne Lausitz nicht verlassen, ohne Bautzen gesehen zu haben. Nach dem Kofferverladen werden wir in Bautzen schon von einer Stadtführerin erwartet, und das ist keine geringere als die berühmte "Türmerin". Sie wird uns eindrucksvoll ihre wunderschöne Stadt zeigen. Und natürlich dürfen wir Bautzen nicht verlassen, ohne dem berühmten „Bautzener Senfladen“ einen Besuch abgestattet zu haben. Hier können Sie sich im Senfmuseum in Ruhe umsehen und die zahlreichen Kreationen aus Senf auch verkosten. Anschließend haben Sie noch etwas Freizeit, um im schönen Bautzen bummeln zu gehen oder gemütlich zu Mittag zu essen (fakultativ). Am Nachmittag begeben wir uns dann endgültig auf dem Heimweg und werden unsere Heimatorte am frühen Abend erreichen.

So wohnen Sie

Hotel „Dreiländereck“ in Zittau

  • direkt im Zentrum der historischen Stadt Zittau
  • stilvolle und gemütliche Zimmer mit Dusche oder Badewanne, WC, Föhn, Kosmetiksiegel, Telefon, Fernseher und Radio
  • gemütliches Restaurant mit Frühstücksbuffet
  • Nutzung des „Rosengartens“ zum Verweilen
  • Terrasse mit gemütlicher Atmosphäre am Abend für Getränke, Wein oder Cocktails

Termine und Preise

24. - 27. Juli 2022:
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer449,00 EUR
Frühbucherpreis bis zum 31.01.2022427,00 EUR
Frühbucherpreis bis zum 28.02.2022436,00 EUR

Zu- & Abschläge

EZ-Zuschlag66,00 EUR

Zustiegsstellen / Abfahrtsorte

Abholservice inklusive kostenlos